Hydrierung


Hydrierung
Hy|drie|rung 〈f. 20das Hydrieren; Sy Hydrogenierung, Hydrogenisierung; Ggs Dehydrierung
Die Buchstabenfolge hy|dr... kann in Fremdwörtern auch hyd|r... getrennt werden.

* * *

Hy|d|rie|rung [ hydro- (1)]:
1) Syn.: Hydrogenierung: die im Allg. nur unter Mitwirkung eines Katalysators (Hydrierkatalysator, haupts. Pt, Pd, Rh, Fe, Co, Ni) oder eines Enzyms (Hydrogenase, Dehydrogenase) verlaufende u. meist auch als Red. aufzufassende Einführung von Wasserstoff in chem. Verbindungen. Großtechnisch werden Druckhydrierungen durchgeführt bei Kohleverflüssigung, Fischer-Tropsch-Synthese, Fetthärtung, Herst. von Cyclohexan aus Benzol, Anilin aus Nitrobenzol, Fettalkoholen aus Fettsäuren usw. – Ggs.: Dehydrierung;
2) svw. Hydrogenolyse.

* * *

Hy|d|rie|rung, die; - (Chemie):
das Hydrieren, Hydriertwerden.

* * *

Hydrierung,
 
Anlagerung von Wasserstoff an chemischen Verbindungen (Addition), z. B. an ungesättigte Kohlenwasserstoffe, Aldehyde, Ketone und Carbonsäurederivate. Im Gegensatz zur Dehydrierung wird die Hydrierung durch hohen Druck und niedrige Temperaturen (Raumtemperatur bis etwa 400 ºC) begünstigt. Zur Aktivierung des Wasserstoffs sind Katalysatoren erforderlich (meist Übergangsmetalle wie Platin, Nickel oder Kupfer). Als Reaktoren dienen häufig Festbettreaktoren (Festbett) oder Rührkessel, wobei der pulverförmige Katalysator in der zu hydrierenden Flüssigkeit suspendiert ist. - Von technischer Bedeutung sind z. B. die Hydrierung von Benzol zu Cyclohexan, von Nitrobenzol zu Anilin, von Fettsäuren zu Fettalkoholen, von ungesättigten Fettsäuren zu gesättigten (Fetthärtung) und von Adiponitril zu Hexamethylendiamin. Die Hydrierung von Kohlenmonoxid führt je nach Katalysator zu Methanol, Kohlenwasserstoffen u. a. Produkten. Die hydrierende Raffination von Erdölprodukten wird meist als Hydrotreating bezeichnet. Durch Kohlehydrierung können flüssige Kraftstoffe erzeugt werden.

* * *

Hy|drie|rung, die; - (Chemie): das Hydrieren, Hydriertwerden.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hydrierung — Unter Hydrierung versteht man in der Chemie die Addition von Wasserstoff an andere chemische Elemente oder Verbindungen. Eine in der organischen Chemie sehr häufig durchgeführte chemische Reaktion ist die addierende Hydrierung von Kohlenstoff… …   Deutsch Wikipedia

  • Hydrierung — Hy|d|rie|rung …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Stereoselektive Hydrierung — Die stereoselektive Hydrierung bezeichnet eine stereoselektive Reaktion in der Organischen Chemie, bei der ein Ausgangsstoff (Edukt) mit Wasserstoff zu einem bestimmten Stereosiomer als Produkt umgesetzt wird. Stereospezifische Hydrierung einer… …   Deutsch Wikipedia

  • Transfer-Hydrierung — Dieser Artikel wurde aufgrund von Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion Chemie eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Chemie auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Dabei können Artikel… …   Deutsch Wikipedia

  • Hydrieren — Unter Hydrierung versteht man in der Chemie die Addition von Wasserstoff an andere chemische Elemente oder Verbindungen. Eine in der organischen Chemie sehr häufig durchgeführte chemische Reaktion ist die addierende Hydrierung von Kohlenstoff… …   Deutsch Wikipedia

  • Hydrierkatalysatoren — sind Katalysatoren die die Anlagerung (Addition) von Wasserstoff ermöglichen, so dass es zur Hydrierung, das heißt der Reduktion von organischen Verbindungen kommt. Es handelt sich hier normalerweise um Nebengruppenelemente. Vor allem die… …   Deutsch Wikipedia

  • Wilkinson-Katalysator — Strukturformel Allgemeines Name Wilkinson Katalysator Andere Nam …   Deutsch Wikipedia

  • Schutzgruppe — Mit der Butyloxycarbonyl Gruppe an der Aminogruppe geschützte α Aminosäure Glycin. Die Boc Schutzgruppe ist blau markiert …   Deutsch Wikipedia

  • 3,7-Dimethyl-1,6-octadien-3-ol — Strukturformel (S) (+) Linalool (links) und (R) (−) Linalool (rechts) Allgemeines Nam …   Deutsch Wikipedia

  • Alkin — Allgemeine Strukturformel eines Alkins mit einer endständigen Dreifachbindung; für Ethin ist n=0 Alkine sind ungesättigte Kohlenwasserstoffverbindungen, die in ihrer Kohlenstoffkette eine C≡C Dreifachbindung enthalten, welche die hohe… …   Deutsch Wikipedia